Zsuzsanna Kiss

Zsuzsanna Kiss erblickte am 17. Juni 1980 in Oroshaza, einer kleinen Stadt im süd-östlichen Ungarn, das Licht der Welt. Von 1986 bis 1994 besuchte sie die Musikschule in ihrer Heimatstadt Szentendre, einem wichtigen kulturellen Zentrum Ungarns. Dort lernte sie singen, Blockflöte zu spielen und nahm mit großem Erfolg an verschiedenen Volksmusik-Wettbewerben teil. Mit neun Jahren machte sie ihre erste Aufnahme mit dem Kinderchor und fing an Violine zu lernen. Sie wurde Erste Violine im Schul-Streicherorchester und reiste als Konzertmeister des Kammerorchesters nach London, wo sie auch als Solistin auftrat.

In den Jahren 1994 bis 1999 verlief ihr Studium der Violine am Bela Bartok – Gymnasium in Budapest, welche zu den größten und renommiertesten Musikschulen in Ungarn zählt. Mit dem dortigen Schul - Symphonieorchester reiste sie nach Frankreich, wo sie den ersten Preis in der Kategorie Nationale Volksmusik gewannen. Zugleich wurde 1998 eine Aufnahme der Schubert Messe in C-Moll gemacht.

Während ihrer letzten Jahre an dieser Schule lehrte sie an der Musikschule in ihrer Heimatstadt Violine und Musikgeschichte. Später (1999-2005) studierte Zsazsanna am Mozarteum Salzburg das Konzertfach Violine. Sie wurde unterrichtet von den Professoren Paul Roczek, Brigitte Schmid, Martin Mumelter und Ivan Straus. Parallel dazu trainierte sie weiterhin ihre Stimme unter Leitung von Kim Liou Chow.

Sie spielte in verschiedenen Orchestern Salzburgs: Junge Philharmonie Salzburg, Sinfonietta de Camera Salzburg, Collegium Musicum Salzburg, Salzburger Dommusik (Solist, Violine und Gesang), Hochschulorchester des Mozarteums (Konzertmeister 2004), Universitätsorchester Salzburg (Konzertmeister und Solist).

Im Sommer 2005 fand sie großen Erfolg als Solistin bei dem aufgeführten Mozart Konzert in G-Moll KV 216 des Universitätsorchesters. Seit 1995 spielt sie nach wie vor im Szentendre Kammer Orchester als Erste Violine, Solistin und Leiterin des Orchesters.

Weiters nahm sie mit dem Wiener Jeunesse Orchester 2004 in Italien an einem Mahler-Projekt teil und im gleichen Jahr tourte sie mit dem „Sound of Music“-Orchester in China. Sie begleitete die Show Band „Around the world“ als Sängerin und Violinistin und 2005 trat sie mit etlichen Ungarischen Jazz Musikern auf.

Sie absolvierte im Juni 2009 an der Universität Mozarteum im Konzertfach Violine mit dem Masterstudium.

NEWS

30. April 2017

Projekt 20.16 "Salzburg 200 Jahr bei ├ľsterreich" Urauff├╝hrung "Die Zerissene Sadt"

Oberndorf Stadthalle, Beginn: 20 Uhr, Einlass: 19 Uhr

Alle aktuellen Konzerttermine finden Sie unter Termine